Ego-Hacking: Mehr Freiheit mit dem "guten" Grund - Martina Pütz - Die Evolutionistin

Ego-Hacking: Mehr Freiheit mit dem „guten“ Grund

Ego-Hacking: Mehr Freiheit mit dem „guten“ Grund

Nichts, was du tust, tust du ohne „guten“ Grund! Ob das wirklich gut für dich ist, ist eine andere Frage.

Jeder von uns hat einen Beweggrund, etwas zu tun oder zu lassen. Wenn du deine persönliche Motivation kennst, hast du das Steuer selbst in der Hand. Dann hast du die Macht (Eigenmacht), selbst zu bestimmen, was jetzt das für dich beste Verhalten ist. Dieses Gefühl von innerer Freiheit und Autonomie kann dir niemand nehmen. Du hast es so selbst in der Hand – nicht dein Ego – wie du dann mit der Situation umgehen möchtest.

Das ist das beste „Ego-Hacking“, um weiter zu kommen. Mit einer einfachen Technik ziehst du Bilanz und entscheidest für dich: Dem persönlichen „Kosten-Nutzen-Check“. Du brauchst nur zwei einfache Fragen, um herauszufinden, was „dein guter Grund“ für dein Verhalten ist. Das Tolle daran: Sobald du wirklich weißt warum du so reagierst, kannst du abwägen, ob es dir in diesem Moment wirklich dient. Wenn ja – bleibe dabei! Aber dann gibt es im Nachhinein kein „ich hätte…, sollte…, warum habe ich nicht…“ mehr. Das entstresst und gibt dir deine Eigenmacht zurück.

Wenn du das erkennst, wird es dir viel leichter fallen, dein eigenes Verhalten zu lenken und deinen Alltag mit mehr Leichtigkeit zu meistern.