Keine Angst mehr vor Verletzlichkeit: Sei durchlässig und nahbar

Keine Angst mehr vor Verletzlichkeit: Sei durchlässig und nahbar

Was bedeutet es für dich, deine Maske(n) abzulegen und in positiver Form verletzlich zu sein? Für mich steckt darin die Qualität von echt, nahbar, berührbar und durchlässig zu sein. Noch ist es so, dass wir Mut brauchen, um uns so zu zeigen und aus einer alten, sozialisierten Form auszubrechen. Wie schade, denn damit machen wir es uns unnötig schwer. Wie dir das einfacher gelingt hörst du in meinem Soundbite.

Deine Packliste für gutes Selbst-Coaching mit Aha statt Ohje!

Alle Reisen im Außen sind immer auch Wanderschaften durch die inneren Welten. Das Ausbrechen aus Routinen, das Verlassen deiner Komfortzone und das Schaffen neuer Referenzpunkte sind die Schätze, die wir unterwegs einsammeln und die uns bereichern. Von lustigen Anekdoten und bunten Souvenirs mal ganz abgesehen. Der beste Reisebegleiter ist eine Haltung aus Gelassenheit und der eigenen Erlaubnis, immer wieder (nur) im Moment zu sein. Und Vorstellungen sein zu lassen. Die letzten Wochen haben mir das immer wieder eindrücklich gezeigt.

Zukunft braucht Haltung: Meine New Work Session in Wien

Die Zukunft der Arbeit ist der Fokus von New Work SE (früher Xing SE). Das Motto “Mit einer neuen Kultur in eine neue Arbeitswelt” stand im Mittelpunkt der New Work Session in Wien. Für mich war es eine besondere Freude und tolle Erfahrung, mit meinem Workshop “Zukunft gestalten: Vom Mindset zum Heartset” einen wesentlichen Impuls beizutragen. Was ich wirklich besonders fand: Hier wurde New Work gelebt und ein herzlich verbundenes “Wir” geschaffen.